Sonntag, Dezember 20

Weihnachtsbäckerei Teil 2: Himbeer Pralinen

Als Abwechslung zu knusprigen Keksen gibt's heute einmal Pralinen. Mit dunkler Schokolade, Himbeermarmelade und einem Schuss Likör sind sie unschlagbar lecker.

MATERIAL:
300g bittere Schokolade
ca 200g Himbeermarmelade ohne Kerne (falls du welche mit Kernen hast, siebe sie aus)
ein Schluck Vanille-Likör, Vodka, oder sonstiges Geistliches
etwas weiße Schokolade oder Kuvertüre (falls vorhanden, oder du Lust drauf hast. Das ist nur Deko)
Muffinförmchen aus Silikon (z.B. in Sternform, die sind besonders weihnachtlich)








ZUBEREITUNG:
Breche die Schokolade in kleine Stücke, um sie in einer Schale im Wasserbad zu schmelzen.
In der Zwischenzeit kannst du die Marmelade entkernen, falls du, wie ich, Marmelade mit Kernen hast.

Wenn die Schokolade geschmolzen ist, gib einen ordentlichen Klecks auf den Boden deiner Förmchen und verteile ihn auch ein Stück den Rand hinauf. Dann ab damit in den Kühlschrank oder, wenn du so ungeduldig bist, wie ich, gleich ins Gefrierfach.
Sobald die Schokolade ganz hart ist, kannst du sie rausnehmen und mit Marmelade befüllen.
Bei mir waren einige noch nicht so gut am Rand, also hab ich nochmal mit Schokolade und einem Schaschlikspieß nachgeholfen und die nochmal gekühlt, während ich mit den besseren weitergearbeitet habe.
Also: einen schönen Spritzer Marmelade in die Schokoförmchen geben, nicht zu viel, ein Rand von Schokolade sollte bleiben, damit du sie anschließend mit einem Löffel voll flüssiger Schokolade verschließen kannst. Ein bisschen klopfen hilft, den Deckel schön gleichmäßig aussehen zu lassen.
Ab in den Kühlschrank bis die Pralinen wieder hart sind und dann genießen.
Oder, wenn sie, wie bei uns, verschenkt werden sollen, aus der Form lösen, mit weißer Schokolade dekorieren und sich in Selbstbeherrschung üben. Die Halbwertszeit dieser Schmuckstücke ist in unserem Haushalt nämlich nur sehr gering, da sie sooo lecker sind!




Wir wünschen Euch und Euren Lieben schöne Festtage!
- Johnny & Gre

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön für deinen Kommentar.